Telefon: +43 664 505 28 76

Öffnungszeiten: MO – DO: 9.00 – 18.00 Uhr | FR: 9:00 – 15:00 Uhr

OP Masken Kinder

Im Rahmen der aktuellen Corona-Schutzverordnung ist festgelegt, wer wann und wo eine Maske zur Eindämmung des SARS-CoV-2 Virus tragen muss. Aktuell besteht in bestimmten Lebensbereichen – wie Arztpraxen oder den ÖPNV – eine Maskenpflicht für Kinder ab 6 Jahre. Die Maskenpflicht muss mit medizinischen Masken, d.h. OP Masken für Kinder oder Masken des Standards FFP 2, realisiert werden. Stehen diese nicht nur Verfügung, können auch vergleichbare Masken (KN95/N95) oder Alltagsmasken aus Baumwolle eingesetzt werden.

OP Masken für Kinder kaufen

Grundsätzlich unterscheidet sich das Tragen einer Schutzmaske für Kinder nicht vom Schutzmaskentragen bei Erwachsenen. Allerdings sind Kinder nicht in der Lage, die Sauerstoffuntersättigung des Blutes allzu lang zu tolerieren. Deshalb sollten Sie stets darauf achten, dass sich die Zeit des Maskentragens für Ihr Kind auf ein Minimum beschränkt.

Laut Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte besteht für Kinder keine gesundheitliche Gefahr beim Tragen von Schutzmasken. Die Sorge, dass Kinder durch das Tragen von Masken zu viel schädliches CO2 einatmen, ist also unbegründet. Man geht davon aus, dass auch keine psychische Belastung durch FFP-2 Masken oder OP Masken für Kinder besteht.

Worauf ist beim Kauf von Masken für Kinder zu achten?

Je dichter eine Maske ist, desto höher ist der Atemwegswiderstand. Da FFP-2 Masken dichter abschließen als OP Masken für Kinder, sollten diese nur von gesunden Kindern regelmäßig, bspw. in der Schule, getragen werden. Niemals sollten Kinder mit einer Maske Sport treiben.

Beim Kauf von OP Masken für Kinder kommt es auf die richtige Größe sowie die Passform an. Eine gute Kindermaske sollte fest auf Mund und Nase sitzen, nicht rutschen oder stören. Masken für Erwachsene sind in der Regel für Kinder ungeeignet, da sie häufig zu groß geschnitten sind. Eine gut sitzende OP Maske für Kinder erkennen Sie auch daran, dass die Gummischlaufen zur Befestigung der Maske an den Ohren eine perfekte Länge aufweisen.

Als Faustregel gilt: OP Masken für Kinder sollten nicht breiter als 15 cm und nicht höher als
8 9 cm sein. OP Masken für Kinder passen sich grundsätzlich einem Kindergesicht dank der Falten gut an.
Kindermasken mit Nasenbügel sind vorzuziehen. Denn dadurch lässt sich eine Kindermaske individuell anpassen.

Idealerweise lassen sich OP Masken für Kinder mit Gummibändern an den Ohren befestigen. Masken, die im Nacken zu binden sind, können nicht empfohlen werden. Es besteht für Kinder eine Verletzungs- bzw. Strangulationsgefahr.

Achten Sie beim Kauf von OP Masken für Kinder darauf, dass diese aus hochwertigen Material bestehen.

Unterschied zwischen OP Masken und Einwegmasken für Kinder

Wollen Sie online OP Masken für Kinder kaufen, haben Sie die Wahl zwischen Kinder Mund- und Nasenschutz.

Ein Mund- und Nasenschutz für Kinder ist im Handel auch unter der Bezeichnung OP Masken für Kinder zu finden. Solch eine Maske für Kinder kann die Infektionswege unterbrechen, da Tröpfchen beim Sprechen, Husten oder Niesen abgefangen werden. Man schützt damit sich und andere. Denn nicht nur andere werden vor den Tropfen in der Ausatemluft des tragenden Kindes geschützt, das tragende Kind selbst wird geschützt, da die Maske den Kontakt möglicherweise kontaminierter Hände mit Mund- oder Nasenschleimhäuten verhindert. Solche OP Masken für Kinder sind in der Regel Einwegprodukte, d.h. sie sind nach dem einmaligen Gebrauch zu